Wie kann man in Outlook 2010 Emails weiterleiten?

Wenn Sie auf Reisen sind und nicht möchten, dass Ihr Urlaub durch Outlook-E-Mails unterbrochen wird, Sie sich aber trotzdem rechtzeitig um diese E-Mails kümmern müssen, müssen Sie jetzt Ihre eingehenden Nachrichten an andere weiterleiten und sich von diesen helfen lassen. Dieses Tutorial zeigt Ihnen verschiedene Methoden, wie Sie outlook 2010 email weiterleiten können.

Schnelle Einstellung der Regel zur automatischen Weiterleitung aller eingehenden E-Mails an einen bestimmten Empfänger in Outlook
Im Allgemeinen können wir eine Regel festlegen, um E-Mails automatisch an die angegebenen Empfänger weiterzuleiten, wie z.B. Ihr anderes E-Mail-Konto, Ihr Google Mail oder Ihre Kollegen, etc. Aber alles, was wir wissen, wird es lange dauern, eine benutzerdefinierte Regel in Outlook zu konfigurieren. Nun stellen wir Kutools for Outlook’s (Automatic) Forward-Funktion vor, die eine automatische Weiterleitungsregel mit nur wenigen Klicks festlegen kann. Klicken Sie hier für eine kostenlose 60-Tage-Testversion ohne Einschränkung!

Automatische Weiterleitung von E-Mail-Nachrichten mit Erstellen einer Regel in Outlook

  • Bitte klicken Sie auf Home > Rules > Manager Rules & Alerts. Siehe Screenshot
  • Klicken Sie im Dialogfeld Regeln und Warnungen auf der Registerkarte E-Mail-Regeln auf die Option Neue Regel.
  • Es öffnet sich dann ein Dialogfeld des Regelassistenten. Wählen Sie unter Start aus einer leeren Regel die Option Regel auf empfangene Nachrichten anwenden, und klicken Sie dann zum Fortfahren auf Weiter.
  • Wenn Sie eine beliebige Bedingung auswählen, können Sie die spezifische E-Mail weiterleiten, die Ihren Anforderungen entspricht. Aber deaktivieren Sie alle Bedingungen, die Regel wird auf jede Nachricht angewendet, die Sie erhalten. Wenn Sie alle Bedingungen deaktiviert haben, klicken Sie auf Weiter, dann erscheint ein Eingabefeld, klicken Sie auf Ja.
  • Wählen Sie nun im neuen Dialogfeld des Regelassistenten die Option An Personen oder öffentliche Gruppe weiterleiten im Abschnitt Schritt 1 und klicken Sie im Abschnitt Schritt 2 auf Personen oder öffentliche Gruppe.
  • Wenn ein Dialogfeld mit der Regeladresse erscheint, klicken Sie auf die gewünschte Adresse und dann auf die Schaltfläche An (Sie können auch auf die Adresse doppelklicken, um sie auszuwählen). Oder Sie können die E-Mail-Adresse direkt in das Feld An eingeben. Klicken Sie abschließend auf OK.
  • Jetzt kehrt es zum vorherigen Fenster zurück, und Sie können sehen, dass die vorherigen Personen oder die öffentliche Gruppe durch Ihre angegebene E-Mail-Adresse ersetzt wurden. Klicken Sie auf Weiter, um die weiteren Informationen anzuzeigen.
  • Wenn ein Ausnahmedialog erscheint, wählen Sie eine beliebige Ausnahme aus, die Sie auf diese Regel anwenden möchten, und klicken Sie dann auf Weiter. Tipp: Die meisten Benutzer lassen die Ausnahmen nicht markiert.
  • Jetzt gelangen Sie in das letzte Dialogfeld des Regelassistenten, geben Sie bitte einen Namen für die neue Regel in das Feld Schritt 1 ein, überprüfen Sie die Optionen im Abschnitt Schritt 2 und klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen.
  • Und jetzt kehren Sie zum Dialogfeld Regeln und Warnungen zurück, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche OK, um es zu schließen.

Automatische Weiterleitung von E-Mail-Nachrichten mit Kutools für Outlook

Die obige Einstellregelmethode ist für viele Outlook-Benutzer kompliziert und zeitaufwendig. Hier mit dem Dienstprogramm für die automatische Weiterleitung von Kutools for Outlook können Sie alle E-Mails beim Empfang in Outlook einfach automatisch weiterleiten

  • Bitte aktivieren Sie das Dienstprogramm, indem Sie auf Kutools > Forward > Auto Forward Manager klicken. Siehe Screenshot:

Hinweis: Wenn keine Regel für die automatische Weiterleitung vorhanden ist, können Sie direkt in das Dialogfeld Einstellungen für die automatische Weiterleitung gelangen, indem Sie auf Automatische Weiterleitung aktivieren klicken.

  • Klicken Sie im Dialogfeld Einstellungen für die automatische Weiterleitung auf die Schaltfläche Neu.
  • Geben Sie im Dialogfeld Automatische Weiterleitung (1) einen Namen für die neue Weiterleitungsregel im Feld Regelname ein; (2) klicken Sie auf die Schaltfläche Empfänger und geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die Sie die Weiterleitung im sich öffnenden Dialogfeld vornehmen möchten; (3) aktivieren Sie die Option Alle empfangenen E-Mails; (4) und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  • Wenn es zum Dialogfeld Einstellungen für die automatische Weiterleitung zurückkehrt, sehen Sie die Regel, die Sie gerade erstellt haben und die darin angezeigt wird. Bitte klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Einstellungen abzuschließen.

Hinweis: Mit dem Dienstprogramm Automatische Weiterleitung von Kutools for Outlook können Sie nicht nur alle E-Mails beim Empfang automatisch weiterleiten, sondern auch bestimmte E-Mails nach speziellen Kriterien wie E-Mail-Konto, Betreff und so weiter in Outlook automatisch weiterleiten.

Warum werden Android Emails nicht automatisch synchronisiert?

Wenn Sie eine Android-Zelle oder -Tablette haben, die den automatischen Empfang von E-Mails eingestellt hat, gibt es mehrere Orte, an denen Sie nachforschen können.  Hier wird das Problem gelöst: android email aktualisiert nicht automatisch. Das allererste, was Sie tun sollten, ist, die Zelle / das Tablett herunterzufahren, dann wieder hochzufahren und zu sehen, ob alles funktioniert.  Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, sollten die folgenden Schritte die automatische Synchronisierung Ihrer E-Mail starten.

KONNEKTIVITÄT & LEISTUNGSEINSTELLUNGEN

Die Fehlerbehebung bei der E-Mail-Synchronisierung auf einem Android-Gerät ist die gleiche wie auf jedem anderen Gerät, beginnen Sie damit, dass Sie alles ausschalten und sehen Sie, ob die Synchronisierung funktioniert.  Schalten Sie insbesondere WiFi aus und schalten Sie den Energiesparmodus aus.

  • Halten Sie in den Einstellungen (von oben nach unten streichen) POWER MANAGE gedrückt > POWER SAVING MODE gedrückt und halten Sie gedrückt > stellen Sie sicher, dass RESTRICT ALL BACKGROUND DATA ausgeschaltet ist (ist grau).
  • Bestätigen Sie, dass Sie eine Verbindung zum Internet haben.  Versuchen Sie, in Ihrem Browser zu surfen.  Wenn nicht, ist die Konnektivität das Problem.
  • Stellen Sie in den Einstellungen (von oben nach unten streichen) sicher, dass SYNC eingeschaltet ist.
  • Halten Sie SYNC gedrückt und stellen Sie sicher, dass Ihr MICROSOFT EXCHANGE ACTIVESYNC- oder ein anderes E-Mail-Konto in der Liste Accounts to Sync enthalten ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mail-Konto in der Liste KONTEN enthalten ist.
  • Vielleicht funktioniert die Synchronisierung, aber Sie haben die E-Mail-Benachrichtigungen deaktiviert.
  • In den Einstellungen (von oben nach unten streichen) > auf NOTI klicken. EINSTELLUNGEN > EMAIL (oder welche E-Mail-App Sie verwenden)

 

So richten Sie unter Windows 10 verschiedene Hintergrundbilder auf mehreren Monitoren ein

Es ist möglich, auf jedem Ihrer Monitore ein eigenes Hintergrundbild einzurichten, aber Windows 10 macht die Option nicht einfach zu finden.

Obwohl Windows 10 seine Multi-Monitor-Unterstützung mit jeder Version verbessert hat, bietet das Betriebssystem, wenn Sie ein Dual-Monitor-Setup oder eines mit noch mehr Displays haben, immer noch keine einfache Möglichkeit, für jeden Ihrer Monitore ein anderes Hintergrundbild auszuwählen.

Sie müssen jedoch nicht auf Tools von Drittanbietern zurückgreifen, da es die Möglichkeit gibt, ein anderes Hintergrundbild einzustellen, das einfach nicht offensichtlich ist.

In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch die einfachen Schritte zur Anpassung Ihrer Multi-Monitor-Konfiguration mit einem unterschiedlichen Hintergrundbild auf jedem Display.

So passen Sie jeden Monitor mit einem anderen Hintergrundbild an
Die Personalisierung von Monitoren mit verschiedenen Hintergrundbildern unter Windows 10 ist ein unkomplizierter Prozess, folgen Sie einfach diesen Schritten:

Öffnen Sie Einstellungen.
Klicken Sie auf Personalisierung.
Klicken Sie auf Hintergrund.

Kurzer Tipp: Sie können jederzeit mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich auf dem Desktop klicken und im Kontextmenü Personalisieren wählen, um die Hintergrundeinstellungen schneller zu erhalten. Außerdem können Sie jederzeit den Pfad für das Steuerelement /name Microsoft.Personalization /page pageWallpaper mit dem Befehl Ausführen (Windows-Taste + R) eingeben und auf OK klicken, um auf die Hintergrundeinstellungen zuzugreifen.
Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Hintergrund“ und wählen Sie Bild.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen.
Navigieren Sie zu dem Ort mit Ihren Bildern, wählen Sie das Hintergrundbild aus und klicken Sie auf Bild auswählen.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie den Monitor aus, den das Hintergrundbild anzeigen soll.

Nach Abschluss der Schritte können Sie die Schritte 5, 6, 7 wiederholen, um auf jedem Ihrer Monitore ein anderes Hintergrundbild einzustellen.

Weitere Windows 10-Ressourcen
Weitere hilfreiche Artikel, Informationen und Antworten auf häufige Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
Hilfe, Tipps und Tricks zu Windows 10
Windows 10-Foren in Windows Central

So richten Sie unter Windows 10 verschiedene Hintergrundbilder für mehrere Monitore ein
Sie können für jeden Monitor ein eigenes Hintergrundbild auswählen, ohne Software von Drittanbietern herunterladen zu müssen.

Obwohl Windows 10 über ein nettes kleines Multi-Monitor-Taskleisten-Setup und die Unterstützung mehrerer virtueller Desktops verfügt, ist es nicht ganz so gut, dass Sie für jeden Ihrer Monitore eigene, unterschiedliche Hintergrundbilder auswählen können. Aber das bedeutet nicht, dass es nicht möglich ist (ohne Software von Drittanbietern); es kann, Microsoft ist einfach nicht sehr unkompliziert darin.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie unter Windows 10 verschiedene Hintergrundbilder für jeden Ihrer Monitore einrichten:

1. Speichern Sie die verschiedenen Hintergrundbilder, die Sie verwenden möchten, im gleichen Ordner. Dies kann jeder beliebige Ordner sein – auch der Desktop.

x-select-wallpapers.png
Sarah Jacobsson Purewal/CNET
2. Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie auf die verschiedenen Hintergrundbilder, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie zwei Monitore haben, wählen Sie zwei verschiedene Hintergrundbilder, wenn Sie drei Monitore haben, wählen Sie drei verschiedene Hintergrundbilder und so weiter.

x-set-as-desktop-background.png
Sarah Jacobsson Purewal/CNET
3. Nachdem Sie Ihre Hintergrundbilder ausgewählt haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Hintergrundbilder und wählen Sie Als Bildschirmhintergrund festlegen.

x-next-desktop-background.png
Sarah Jacobsson Purewal/CNET
4. Sie sollten nun auf jedem Ihrer Monitore unterschiedliche Hintergrundbilder sehen. Wenn Sie das Hintergrundbild auf einem bestimmten Monitor wechseln möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Next desktop background.

Hinweis: Wenn Sie nicht auf jedem Ihrer Monitore unterschiedliche Hintergrundbilder sehen, oder wenn Sie verschiedene Hintergrundbilder sehen, aber diese mit einer alarmierenden Geschwindigkeit durch die Bilder blättern, müssen Sie möglicherweise Ihre Hintergrundbildeinstellungen ändern.

x-run.png
Sarah Jacobsson Purewal/CNET
Öffnen Sie dazu den Befehl Ausführen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Windows/Start klicken und Ausführen auswählen. Geben Sie dann control /name Microsoft.Personalization /page pageWallpaper (einschließlich Leerzeichen) ein und klicken Sie auf OK.

x-desktop-background-fenster.png
Sarah Jacobsson Purewal/CNET
Dadurch wird das Fenster Desktop Background in der Systemsteuerung geöffnet, obwohl Sie dieses Fenster nicht direkt über die Systemsteuerung erreichen können.

x-fill-fit-stretch.png
Sarah Jacobsson Purewal/CNET
Um verschiedene Bilder auf Ihren Monitoren anzuzeigen, stellen Sie sicher, dass die Bildposition: auf Füllen, Anpassen, Strecken oder Zentrieren eingestellt ist. Wenn es auf Tile oder Span eingestellt ist, sehen Sie nur ein Bild.

Die besten Windows 10 Apps für Entwickler

Die Entwicklung ist schwierig, aber zum Glück gibt es Tools und Apps, die helfen können. Hier sind sechs der besten Windows 10-Anwendungen für Programmierer.

Die Entwicklung ist nicht so einfach, wie ein paar Zeilen seltsamen Text zu schreiben. Es erfordert viel Mühe und durchdachtes Denken, um ein großartiges Ergebnis zu erzielen, wie z.B. eine Anwendung für ein Smartphone oder ein Spiel für eine Konsole. Durchdachtes Design, logisches Denken und organisierte Planung sind nur einige wenige Teile des gesamten Prozesses. Die folgenden Anwendungen können genau das sein, was Sie zur Optimierung Ihres Workflows benötigen.

devRant Inoffizielles

devRant ist vielleicht das einzige Tool auf dieser Liste, das Sie weniger produktiv machen kann. Es ist ein soziales Netzwerk für Entwickler und Programmierer, und wie der Name schon sagt, besteht es hauptsächlich aus „Rants“, mit gelegentlichen Witzen und vergleichbaren Situationen, die in einem Microblog-Format beschrieben werden.

Die App ist ein halb inoffizieller Client für das Netzwerk. Ich sage „halb“, weil die App Unterstützung und Segen von den ursprünglichen Entwicklern von devRant erhalten hat, zusammen mit Ressourcen, die benötigt werden, um die App besser zu machen. Es ist voll ausgestattet, hat ein Design ähnlich wie die offiziellen Android- und iOS-Apps und ist derzeit die beste Möglichkeit, das Netzwerk mit einem PC zu durchsuchen, da die Website unterdurchschnittlich ist.

Die App hat gelegentlich Performance- und Stabilitätsprobleme, aber das hindert sie nicht daran, eine sehr nette App zu sein, die man haben sollte, während man Zeit in der fünfzehnminütigen Pause verschwendet. Es ist völlig kostenlos, und die Seite erfordert keinen Login, um Beiträge anzusehen, also hindert Sie nichts daran, es zu versuchen.

Siehe im Windows Store

CodeHub

GitHub ist die weltweit beliebteste Plattform für Entwickler, die es Millionen von Menschen ermöglicht, ihren Code online auszutauschen, andere Projekte zu verbessern und an der Entwicklung mitzuwirken. Es ermöglicht Entwicklern, einfach miteinander zu kommunizieren und große Projekte wie das Islandwood Project zu verwalten, das Microsoft auf GitHub hostet.

CodeHub ist eine inoffizielle Anwendung für diesen Dienst. Da CodeHub nicht vollständig für den Desktop-Einsatz optimiert ist, kann sein Layout für einige leider seltsam erscheinen. Allerdings ist es sicherlich nicht verkrüppelt, wenn es um Features und Funktionalität geht. CodeHub „zielt darauf ab, das zu tun, was die GitHub Desktop App nicht tut“, wie die Listing-Beschreibung zeigt, daher können Sie alle Grund- und Kernfunktionen von GitHub problemlos ausführen und mehr, da die App weniger beliebte Optionen wie Trend-Repositories und folgende Personen bietet, was praktisch sein kann, wenn Sie stark in den Community-Aspekt der Plattform investiert sind.

Die App ist kostenlos, mit Spendeneinkäufen in der App und bietet volle Funktionalität, ohne einen Cent bezahlen zu müssen, so dass es sich lohnt, sie zu testen, wenn Sie zufällig ein Touchscreen-Benutzer sind, der von einer nativen App profitieren könnte.

Siehe im Windows Store

XAML UI-Kontrollen

XAML UI Controls mögen einen generischen Namen haben, aber seine Funktion hat meine Erwartungen sicherlich übertroffen. Die App verfügt über eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche für einen Katalog aller möglichen Kontrollen, die XAML unterstützt. XAML ist eine Sprache, die häufig zum Entwerfen und Erstellen von Anwendungsoberflächen in Universal Windows Platform (UWP) und Xamarin-Anwendungen verwendet wird. Wenn Sie auf eines der Bedienelemente klicken, werden die verschiedenen Funktionen angezeigt und die Funktionsweise demonstriert.

Während diese App für Fachleute mit jahrelanger Erfahrung möglicherweise nicht nützlich ist, können Menschen, die neu im Windows-Entwicklungsökosystem sind und es schwer haben, sich alle Namen der Steuerelemente einzuprägen, diese App als sehr wirkungsvoll für ihren Arbeitsablauf empfinden, da sie viel Zeit sparen kann, da sie nicht manuell nach den Informationen im Web suchen muss. Da die App völlig kostenlos ist, schadet es nicht zu prüfen, ob Sie sie selbst verwenden können.

Siehe im Windows Store

Dev Center

Dev Center ist eine unverzichtbare Anwendung für jeden UWP-Entwickler. Dieses praktische Tool hilft Ihnen, den Überblick über Statistiken und Bewertungen für alle Ihre Windows Store-Projekte zu behalten. Es zeichnet sich durch ein klares Design und eine benutzerfreundliche Oberfläche für eine einfache Navigation aus, so dass eine Lernkurve nicht erforderlich ist. Dies kann für Entwickler, die im Laufe der Zeit viele Kurse absolviert haben, eine erfreuliche Nachricht sein.

Als First-Party-Tool, das unter dem Namen von Microsoft aufgeführt ist, kann man davon ausgehen, dass Sie mit dieser Anwendung keine sensiblen Informationen über Ihr Unternehmen oder Ihre Firma preisgeben. Sie sollten sich auch keine Sorgen um Sicherheits- oder Datenschutzfragen machen müssen. Es funktioniert wie es sollte, auf dem Bildschirm und hinter den Kulissen.

Die App ist, wie von einer First-Party-App erwartet, völlig kostenlos und ohne In-App-Käufe.

Siehe im Windows Store

#Code

#Code ist ein mächtiges Werkzeug mit erstaunlichen Fähigkeiten. Es wird verwendet, um Ihre Anwendungen und Dateien mit einer benutzerfreundlichen und sehr einfach zu bedienenden Oberfläche zu kodieren und zu kompilieren. Es ist bemerkenswert, dass das Tool bis zu 12 Programmiersprachen unterstützt, wobei die Unterstützung für jede einzelne von ihnen kompiliert wird. Die Sprachen sind C, C++, Java, Python, C#, PHP, Perl, Rubin, Swift, Visual Basic, JavaScript, etc.